Schwarzlichtabend beim TuS

Nachdem die Leichtathleten am Donnerstag während ihres Trainings schon mal die Generalprobe in der Sporthalle der Eugen-Naumann-Schule absolvierten, wurde am Samstag, den 21.1., Sport bei Schwarzlicht für alle angeboten. Kinder von 10-13 Jahren konnten von 18-20 Uhr und die Jugendlichen ab 13 Jahren von 20-22 Uhr ihren Spaß haben. Unter der Leitung von Jörg Ewald und Elke Menzel wärmten sich alle mit Reifen auf, dann wurde abgestimmt, was gespielt werden sollte. Die Wahl fiel auf Völkerball und Brennball. Es war ein sehr schöner Abend für alle und es ruft nach einer Wiederholung im nächsten Jahr.

Der TuS Bergen dankt seinen Vereinshelden Elke Menzel und Jörg Ewald

Der Kreissportbund Celle e.V. freute sich über die Nominierung von zwei Übungsleitenden
des TuS Bergen von 1867 e.V., die sich um das Turnen am Boden, an dem Reck, den
Ringen und dem Pauschenpferd verdient gemacht haben.

Jörg Ewald, auch liebevoll „Turnvater Jörg“ genannt, engagiert sich für die Turner und
Turnerinnen des Vereins bereits seit 1985 als Trainer. Die Geschicke der Sparte leitete er
von 2003 bis 2012.
Nachdem er den Staffelstab an seine Trainerkollegin Elke Menzel übergeben hat,
konzentriert er sich nun voll und ganz auf die Nachwuchsarbeit im Gerätturnen für Jungen.
Horst Liedke, Vorsitzender des TuS Bergen, hebt die Bedeutung von Jörg Ewalds Arbeit
hervor. Ohne ihn gäbe es kein leistungsbezogenes Gerätturnen für Jungen mehr, wie in so
vielen anderen Vereinen. Sein Erfolgsrezept, so verrät Jörg, sei es Turnen mit „Spaß und
Disziplin“ zu vermitteln.

Für die Turnsparte des Vereins setzt sich die ebenso engagierte Trainerin Elke Menzel ein.
Sie steht für die frühkindliche Förderung junger Bergener und Bergenerinnen. Bereits seit
2004 bietet sie das Kinderturnen für die drei bis sechsjährigen an und seit 2012 das Mutter-
Kind-Turnen. Das Turnen für Jungen ist auch Elke eine Herzensangelegenheit. Für sie
engagiert sie sich für den Kreis Celle als „Turnwartin Gerätturnen männlich“ im
Niedersächsischen Turner-Bund. Im Vorstand vertritt sie als Beisitzerin für Jugendarbeit die
Interessen der jungen Vereinsmitglieder.

Bergens Vereinshelden Elke Menzel und Jörg Ewald haben insbesondere in der
Pandemiezeit um den Erhalt des Turnens verdient gemacht, eine Sportart, die wie kaum eine andere unter den Einschränkungen litt.

Text: KSB Celle

Ehrenamt überrascht

Ehrenamt überrascht, so das Fazit mit Konfettiregen und Applaus

Der Kreissportbund Celle überraschte  Ellen Liedke und Anja Dageförde-Buhl als Dank für ihr jahrelanges Engagement beim TUS Bergen.

Ellen Liedke, die seit 23 Jahren als ÜL in der Leichtathletik und als Leiterin der Hobbylaufgruppe durch Kurse und regelmäßiges wöchentliches Laufen aktiv ist, wurde mächtig überrascht. Die zahlreichen Kinder sind ihr ans Herz gewachsen und so erfüllt sie diese Aufgabe mit sehr viel Engagement. Vor 15 Jahren gründete sie dann die Gruppe Callanetics (dehnen und kräftigen) und da das noch nicht genug war, steigerte sie ihren Einsatz mit der Meldewartin der LG Celle-Land und die Pflege der Homepage des TUS Bergen.

vlnr: Vanessa Pein, Ellen Liedke, Horst Liedke mit Kindern aus der Leichtathletik

Noch überraschter war Abteilungsleiterin Anja Dageförde-Buhl von der Turnabteilung, die den Job schon seit 10 Jahren ausübt und als ÜL bereits18 Jahren unterwegs ist. 2 Übungsleiterinnen, die das Herz der Kinder glücklich machen und für den TUS Bergen eigentlich unersetzbar sind, so das Fazit von dem 1.Vors. Horst Liedke, der die Glückwünsche gemeinsam mit Vanessa Pein vom KSB Celle in den Sporthallen überbrachte.

Anja Dageförde-Buhl mit Vanessa Pein und Horst Liedke inmitten der Kinderschar beim Turnen

Fotos: KSB Celle

TuS Bergen bietet an:

Eine weitere Gruppe für Rehasport + Funktionstraining bzgl. Wirbelsäulengymnastik. Es sind aber auch die Personen angesprochen, die mehr Freude am Leben durch Bewegung, Spaß, Spiel und ein besseres Gleichgewichtsgefühl zurück gewinnen möchten. Die Gruppe trainiert ab Mittwoch 22.6.in der Eugen-Naumann Schule (Eingang Hubertusstr.) von 17:00- 18.00 Uhr, bei gutem Wetter auch draußen.

Am Dienstag beginnt eine weitere neue Gruppe, auch in der E-N.-Schule, von 18:45 – 19-45 mit ÜL Andree Stangenberg „Topfit durch den Sommer“. Das Ziel ist es nach dem Motto Crossfit, Kraft- und Zirkeltraining, sowie der Arbeit an Kettlebells den Körper fit und kraftvoll zu trainieren, aber auch die Beweglichkeit zu fördern.Interessierte melden sich beim TUS Bergen unter Tel. 05051/1393 oder 01747744394 an.

Der TuS bietet an:

Neues Kursangebot im TUS Bergen

Hatha Yoga – ein sanftes Übungsprogramm 

Der TuS Bergen bietet vom 19.1.bis.30.03.22 im Dorfgemeinschaftshaus Wohlde ein neues Yogaprogramm an. Eingeladen sind jene, die über die sanften Körperübungen eine Verbesserung von Flexibilität, Muskelstärke und Körperbewusstsein anstreben.Yoga ist ein sehr altes Übungssystem, das sich in Indien in Jahrtausenden entwickelt und bewährt hat. Es gibt verschiedene Arten des Yoga, wobei Hatha-Yoga bei uns im Westen wohl am bekanntesten ist.

Die sanften Yoga-Haltungen sollen zur Entspannung des gesamten Körpers führen, wobei die Asanas nur so lange eingenommen werden, wie es dem Einzelnen gut tut. Das Prinzip der Wiederholung sorgen nur für Sicherheit und Vertrautheit mit dem Übungsverlauf, aber auch für einen Trainingseffekt durch Dehnung und Kräftigung der Muskulatur. Asanas erzeugen immer eine psycho-physische Wirkung, zur Herstellung und Vertiefung einer Verbindung mit sich selber und dem Raum um sich herum.

Der Kurs umfasst 10 Einheiten a 90 Minuten. Er findet mittwochs von 18:30-20:00 Uhr statt. Neben sanften Yogaübungen runden Atem- und Entspannungsübungen die einzelnen Stunden ab.

Durch das Programm führt Sie Frau B. Schulze, Yogalehrerin (BYV) und Studienrätin i.R.

Mitzubringen sind: Yogamatte (kann aus hygienischen Gründen nicht gestellt werden), eine Decke und nach Möglichkeit ein Yogakissen. Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Nicht-Mitglieder des TuS Bergen zahlen einen Kostenbeitrag von 66 Euro. Für TUS- Mitglieder ist der Kurs kostenlos.

Anmeldung unter: TUS Bergen, B.Schulze 05054/1466

Herzsport/Arthrose

Am 12.1.22 startet der TUS Bergen wieder mit 2 Herzsportgruppen mit der ÜL Maren Frind um 19:30 und 20:30 in der Eugen Naumann Schule in

Bergen. Vorraussetzung sind für die Hallenbenutzung die 2 G, 1 neue Rehasportverordnung,  Belastungstest und die Einverständniserklärung vom Hausarzt. Neue Teilnehmer melden sich bitte beim TUS Bergen unter Tel. 05051/1393 an, da nach geringfügige Restplätze vorhanden sind.

Wassergymnastik

Nach kurzer Pause starten die Wassergymnastikgruppen des TUS Bergen wieder mit dem Rehasport am Dienstag 11.1.22 und Donnerstag 13.1.22. Es gilt die 2 G Regelung im Stadtbad Bergen.

Interessenten melden sich bei Carla Mesmer 05051/1388.

Neue Angebote beim TuS

Neues Kursangebot im TUS Bergen

Hatha Yoga – ein sanftes Übungsprogramm für die Altersgruppe 50+

Der TuS Bergen bietet vom 8.9.bis.24.11.21 in den Räumen der. Eugen-Naumann Schule ein neues Yogaprogramm für die Altersgruppe 50+. Eingeladen sind jene, die über die sanften Körperübungen eine Verbesserung von Flexibilität, Muskelstärke und Körperbewusstsein anstreben.

Yoga ist ein sehr altes Übungssystem, das sich in Indien in Jahrtausenden entwickelt und bewährt hat. Es gibt verschiedene Arten des Yoga, wobei Hatha-Yoga bei uns im Westen wohl am bekanntesten ist.

Die sanften Yoga-Haltungen sollen zur Entspannung des gesamten Körpers führen, wobei die Asanas nur so lange eingenommen werden, wie es dem Einzelnen gut tut. Das Prinzip der Wiederholung sorgen nur für Sicherheit und Vertrautheit mit dem Übungsverlauf, aber auch für einen Trainingseffekt durch Dehnung und Kräftigung der Muskulatur. Asanas erzeugen immer eine psycho-physische Wirkung, zur Herstellung und Vertiefung einer Verbindung mit sich selber und dem Raum um sich herum.

Der Kurs umfasst 10 Einheiten a 90 Minuten. Er findet mittwochs von 18:30-20:00 Uhr statt. Neben sanften Yogaübungen runden Atem- und Entspannungsübungen die einzelnen Stunden ab. Durch das Programm führt Sie Frau B. Schulze, Yogalehrerin (BYV) und Studienrätin i.R.

Mitzubringen sind: Yogamatte (kann aus hygienischen Gründen nicht gestellt werden), eine Decke und nach Möglichkeit ein Yogakissen. Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Nicht-Mitglieder des TuS Bergen zahlen einen Kostenbeitrag von 66 Euro. Für TUS- Mitglieder ist der Kurs kostenlos.

Anmeldung unter: TUS Bergen, B.Schulze 05054/1466

Herzsport

Am 6.10.2021 startet der TUS Bergen wieder mit 2 Herzsportgruppen mit der neuen ÜL Maren Frind um 19:30 und 20:30 in der Eugen Naumann Schule in

Bergen. Vorraussetzung sind für die Hallenbenutzung die 3 G, 1 neue Rehasportverordnung,  Belastungstest und die Einverständniserklärung vom Hausarzt. Neue Teilnehmer melden sich bitte beim TUS Bergen unter Tel. 05051/1393 an.

Jahrgangsmeisterschaften 2020

Gleich zu Beginn Jahres wurden in Munster sowie in Bergen an zwei Wettkampftagen die Jahrgangsmeisterschaften der Gerätturner der Turnkreise Celle und Heidekreis gemeinsam ausgetragen. Insgesamt 31 Turner nahmen an dem Turnier teil. Der TuS Bergen war mit 12 Turnern am Start.

Felix an den Ringen

Alle Turner zeigten sehr gute Leistungen an den einzelnen Turngeräten und absolvierten den Mehrkampf mit sehr guten Ergebnissen. So konnten am Ende des zweiten Wettkampftages 5 Turner des TuS Bergen als Erstplatzierte in den verschiedenen Jahrgängen den Wettkampf für sich entscheiden. Und auch die anderen Turner konnten mit ihren Platzierungen sehr zufrieden sein.

Ben und Leo am Reck

Die Ergebnisse:

JG 2013

Noah von Hörsten:          1. Platz (47,70 Punke)

JG 2012

Michel Habermann:          2. Platz (53,60 Punkte)

JG 2011

Nolan Mitchell:                 1. Platz (48,25 Punkte)

JG 2010

Leo Stangenberg:            1. Platz (81,15 Punkte)

Mattis Stangenberg:         2. Platz (81,10 Punkte)

Rene Pohl:                       3. Platz (78,55 Punkte)

Ioannis Bellos:                  5. Platz (77,40 Punkte)

Til Habermann:                 7. Platz (76,45 Punkte)

Max von Hörsten:            10. Platz (72,25 Punkte)

Lucas Röhrs:                   11. Platz (67,40 Punkte)

JG 2007

Ben Krebs:                        1. Platz (87,90 Punkte)

JG 2005

Felix Berger:                      1. Platz (87,80 Punkte)

Erfolgreiche Teilnehmer des Tus Bergen:
v.l. n.r.: Rene, Mattis, Ioannis, Til, Michel, Felix, Noah, Ben, Leo, Max und Lucas

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Jahrgangsmeisterschaften wohl der einzige Wettkampf im Jahr 2020 für die männlichen Turner bleiben. Wie alle Veranstaltungen wurde auch das für Mai angesetzte Erlebnisturnfest abgesagt. Geplant war die Fahrt nach Oldenburg mit 20 Teilnehmern. Nun hoffen alle, dass im kommenden Jahr das Deutsche Turnfest in Leipzig durchgeführt werden kann. Der TuS Bergen wird mit seinen Turnern auf jeden Fall wieder dabei sein.

Geräte-Einzelfinale in Schneverdingen

Ende September wurden die besten Turner an den einzelnen Geräten der Region Celle und Heidekreis ermittelt. Leider war vom Turnkreis Celle nur der TuS Bergen als einziger Verein vertreten. Des Weiteren waren Turner aus Munster, Soltau und aus Schneverdingen am Start. Der TuS Bergen war mit insgesamt 10 Teilnehmern auf diesem Wettkampf dabei. Aufgrund von nicht ausreichend vorhandenen Kampfrichtern musste der Wettkampf in zwei Anschnitten durchgeführt werden, sodass sich der Wettkampftag für unsere Sportler und die Zuschauer leider etwas in die Länge zog.

Am Ende des Tages konnten unsere Turner insgesamt 10 Geräte für sich entscheiden. Und mit vier weiteren zweiten sowie fünf dritten Plätzen konnte der TuS Bergen ein gutes Ergebnis erzielen.

Die Turner, Trainer und Kampfrichter des TuS Bergen in Schneverdingen

Die Ergebnisse:

Ben Krebs: 1. Platz an allen sechs Geräten

René Pohl: 1. Platz Boden, 4. Platz Barren, 5. Platz Sprung, Reck und Ringe, 6. Platz Seitpferd.

Max von Hörsten: 9. Platz Boden und Reck, 10. Platz Sprung, 12. Platz Barren.

Mattis Stangenberg: 1. Platz Ringe, 2. Platz Seitpferd und Barren, 3. Platz Sprung, Reck und Boden.

Lucas Röhrs: 10. Platz Sprung, 11. Platz Reck, 12, Platz Boden.

Mattis Jablonski: 2. Platz Ringe, 3. Platz Reck, 4. Platz Sprung, 5. Platz Barren und Seitpferd, 8. Platz Boden.

Leo Stangenberg: 1. Platz Reck, 2. Platz Ringe, 3. Platz Seitpferd, 4. Platz Boden, 6. Platz Sprung und Barren.

Ioannis Bellos: 4. Platz Seitpferd, 5. Platz Boden, 6. Platz Ringe, 8. Platz Barren, 6. Platz Ringe und Reck.

Dionisis Bellos: 1. Platz Sprung, 7. Platz Ringe, 8. Platz Reck, 10. Platz Boden, 11 Platz Barren.

Noah von Hörsten: 5. Platz Boden, 6. Platz Reck.

der jüngste Turner im gesamten Starterfeld: Noah von Hörsten

Gemeinsames Treffen der Berger und Wietzer Turner

Wie schon im letzten Jahr trafen sich gut 40 Turner aus Bergen und aus Wietze, um gemeinsam ein schönes Wochenende zu verbringen. Leider klappte es diesmal aus organisatorischen Gründen nicht, erneut nach Hannover in den Trampolinpark zu fahren. Also wurde kurzum unsere Sporthalle in Bergen zu einer Trampolinhalle umfunktioniert. Neben den beiden großen Eurotramps wurde auch ein Doppelmini und ein Minitrampolin aufgebaut. Zudem kamen auch unser Airtrack und die Trampolinlonge zum Einsatz.

Bei bestem Wetter ging es dann am Abend noch zum Berkwerk um dort gemeinsam zu grillen und zu essen, um sich dann gestärkt nochmals bis in den späten Abend hinein auf den Trampolinen auszutoben.

viel Spaß beim gemeinsamen Trampolinspringen

Meisterschaften der Turner im Mehrkampf

An zwei Wettkampftagen wurden wieder die besten Turner der Region im Mehrkampf ermittelt. Vom TuS Bergen gingen insgesamt 12 Teilnehmer an den Start und konnten 4 erste Plätze für sich verbuchen.

Grade für unseren jüngsten Turner war dieser Wettkampf ein schöner Erfolg.  Michel Habermann im JG 2012 sowie Dionisis Bellos im JG 2011 zeigten sehr gute Leistungen an den Geräten und erturnten sich so jeweils den ersten Platz.

Dionises am Reck

Aber auch unsere älteren Turner waren auf dem Wettkampf gut vertreten. So schaffte es in diesem Jahr Felix Berger im JG 2005 als erstplatzierter das Siegerpodest zu betreten und auch unser Neuzugang Ben Krebs im JG 2007 erreichte mit sauber geturnten Übungen einen ersten Platz.  

Das größte Starterfeld stellte der JG 2010. Auch sind die meisten Turner des TuS Bergen hier vertreten. Hier verpasste leider in diesem Jahr unser Turner René Pohl ganz knapp mit einem minimalen Rückstand von nur 0,3 Punkte den ersten Platz. Und auch die weitern Platzierungen gingen an die Turner des TuS Bergen.

Mattis Am Boden

Die Ergebnisse:

JG 2012:             

Michel Habermann – 1. Platz

JG 2011:             

Dionisis Bellos – 1. Platz

JG 2010:             

René Pohl – 2. Platz, Max Bartels – 3. Platz, Mattis Stangenberg – 4.Platz, Ioannis Bellos – 5. Platz, Til Habermann – 6. Platz, Leo Stangenberg – 8.Platz, Mattis Jablonski – 9. Platz, Max von Hörsten – 13. Platz

JG 2007:              

Ben Krebs – 1. Platz

JG 2005:              

Felix Berger – 1. Platz