Fest der 1000 Zwerge HSV 25.9.2022 Lis Rodemann/LG Celle-Land trumpfte in Hamburg beim HSV auf.

Während am Sonntag beim Berlin Marathon ein neuer Weltrekord gelaufen wurde, fand im regnerischen Hamburg das Fest der 1000 Zwerge  und Norddeutschlands größtes Schülersportfest statt. Mit großen Starterfeldern und langen Wartezeiten waren es bei dem Wetter nicht die besten Voraussetzungen für gute Ergebnisse. Die junge Athletin vom TUS Bergen, Lis Rodemann, konnte sich hier schon im Vorlauf gegen die starke Konkurrenz von 58 Starterinnen mit der schnellsten Zeit von 7,56 sec. durchsetzen. Im Endlauf siegte sie in ausgezeichneten 7,76 Sek. und blieb damit als einzige Teilnehmerin ihrer Altersklasse unter der 8 Sekunde Marke.

Auch beim Weitsprung waren 53 Starterinnen gemeldet. Hier konnte sich Lis mit sehr guten 4,04 m auf Platz 2 springen, wobei ihr zum Sieg lediglich 2 cm fehlten.

Bei zwei Disziplinen zweimal auf dem Siegerpodest bei diesem Sportfest…..das ist schon eine super Leistung.

Kreisbestenkämpfe mit stürmischen, teilweise böigem Wind und Regen

Am 17.9.2022 fanden die Kreisbestenvergleichskämpfe in Munster statt. Nachdem wochenlang das beste Leichtathletikwetter herrschte, kam an diesem Tag der Herbst vorbei. Mit kühlen Temperaturen, starkem und böigem Wind sowie Regenschauern, der dann in Dauerregen überging, wurde den Kindern und Jugendlichen schon einiges abverlangt.

Bei diesem Wettkampf starten jeweils in den Alterklassen U16, U14 und U 12 Jungen und Mädchen aus den verschiedenen Vereinen zusammen für den Kreisleichtathletikverband Celle als eine Mannschaft.

Vom TuS Bergen/LG Celle Land waren 6 Mehrkämpfer und 4 Läufer für die 800 m am Start. In der U M U12 verstärkten Hinnerk Optenhöfel/M11  und Hugo Tranter/M10 die Mannschaft im Mehrkampf sowie Hendrik Hohls/M10 und Ben Frieling/M10 im 800 m Lauf. W U12 war von uns nur Lis Rodemann/W10 am Start, die aber  mit 2 neuen Bestleistungen von 7,44 Sek.im 50 m Lauf und im Weitsprung mit 4,15 m Akzente setzte. Bei den Schülerinnen U14/W 12 liefen  Alena Frieling und Johanna Runge mit einem beherzten Endspurt in 2:55,6 ins Ziel.  Alena, die am letzten Wochenende noch bei den Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon startete,  knackte damit zum ersten Mal die 3 Minuten Grenze. Lennja Greve/W13 sprang im strömenden Regen in der W 13 mit 1,32 m mit Abstand am höchsten und belegte den 2. Platz im Vierkampf. Bei der Jugend U16/M15 vertrat Almameh Ceesay den KLV Celle über die 800 m Strecke und Estefania Gossing/W15 sowie Lilith Salie/W14 im Vierkampf. Die beiden Mädchen hatten durch das Wetter Probleme mit ihren Anläufen, wodurch Estefania keinen gültigen Versuch im Hochsprung und Lilith keinen im Weitsprung hatte.

Im Gesamtergebnis hatte die Mannschaft der U16 den 3. Platz belegt, wobei bei einer Besetzung aller Startplätze ein Schritt nach vorn sicherlich drin gewesen wäre. Die U12 des KLV belegte Platz 4 und die U14 verfehlte des 1. Platz ganz knapp und wurde 2.

Neue Sportangebote beim TuS: Yoga, Rehasport + Funktionstraining, Crossfit/Kraft-und Zirkeltraining

Der TUS Bergen startet mit neuen Sportangeboten:

ab Mittwoch, 7.9.22 mit Yoga für den Rücken im Sportpark, Hohner Kirchweg 19.

Über die Yogastellungen wird eine Verbesserung von Flexibilität, Muskelstärke und Körperbewusstsein angestrebt, die besonders dem Rücken zu Gute kommt. Der Kurs umfasst 10 Einheiten a 90 Minuten. Er findet mittwochs von 18:45- 20:15 Uhr statt. Neben den Asanas runden Atembewegungen und Tiefenentspannung die einzelnen Stunden ab. Mitzubringen sind:

Yogamatte, eine Decke und nach Möglichkeit 1 Yogakissen. Vorerfahrungen sind nicht nötig. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Interessierte melden sich bitte vorher bei Birgit Schulze 05054/1466 o. 05051/1393 an.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Eine weitere Gruppe für Rehasport + Funktionstraining bzgl. Wirbelsäulengymnastik ist bereits gestartet. Hier sind auch die Personen angesprochen, die mehr Freude am Leben durch Bewegung, Spaß, Spiel und ein besseres Gleichgewichtsgefühl zurück gewinnen möchten. Die Gruppe trainiert  mittwochs in der Eugen-Naumann Schule (Eingang Hubertusstr.) von 17:00- 18.00 Uhr. Es sind noch Restplätze vorhanden. Infos unter 05051/1393

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Am Dienstag, den 6.9.22 beginnt eine weitere neue Gruppe, auch in der Eugen-Naumann-Schule, von 18:45 – 19.45 Uhr mit ÜL Andree Stangenberg. Das Ziel ist es nach dem Motto Crossfit, Kraft- und Zirkeltraining, sowie der Arbeit an Kettlebells den Körper fit und kraftvoll zu trainieren, aber auch die Beweglichkeit zu fördern. Interessierte melden sich beim TUS Bergen unter Tel. 05051/1393 oder 01747744394 an.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Die Herzsportgruppen starten wieder am Mittwoch, den 24.8. in der Eugen Naumann Schule ab 19:30 Uhr unter neuer Leitung und Führung. Es ist  eine Rehasportverordnung, die Boosterimpfung und ein Belastungstest mit Empfehlung des Arztes erforderlich. Infos unter 05051/1393.

„Schools out“-Hindernislauf in Nienhagen

Das Schuljahr ist beendet…..Ferien!!!

Noch nicht ganz. Die Leichtathletikabteilung des TuS Bergen hatte für ihre Schüler und Jugendlichen noch ein Highlight auf dem Programm. Wer Lust und Zeit hatte wurde angemeldet und dann gings los. Das Wetter war super für diese Art von Wettkampf, naß werden gehört hier dazu. Einmal über das Hindernis mit Wassergraben….. leichter gesagt als getan. Die jungen Athleten konnten hier hautnah erfahren, dass das, was im Fernsehen immer so leicht aussieht, am Ende hartes Training braucht. Aber hier stand der Spaß im Vordergrund und den hatten alle!

Auf den Fotos kann man man sehr gut die verschiedenen Techniken zur Überquerung sehen.

Kreismeisterschaften Einzel 25.6.2022 + BM 1500 m

1

Kreismeisterschaften Einzel 25.6.2022 in Unterlüß

Mit fast 30 Kindern im Gepäck reiste der TuS Bergen/LG Celle-Land in Unterlüß an.

Mit über 30 Kreismeistertiteln konnte man wieder nach Hause fahren. Zu diesem tollen Ergebnis trugen Joscha Gralher / 2 Titel, Emil Ahrens / 1, Hendirk Hohls /1, Hinnerk Optenhöfel /4, Dylan Broadley /2, Almameh Ceesay/4, Alisa Ohlhoff /3, Lis Rodemann/3, Lennja Greve/5, Estefania Gossing/ 5  bei. Hierbei stechen die Leistungen von Lis Rodemann und Alisa Ohlhoff heaus. Lis /W10 sprintete die 50 m in 7,61 sec, erzielte beim Weitsprung 4,08 m und mit dem Schlagball 23 m. Alisa /W9 stand dem nichts nach und lief die 50 m in 8,69 sec, sprang 3,43 und warf 18,50 m. Hinnerk Optenhöfel übersprang in seinem ersten Hochsprungwettkampf 1,27 m und warf den Schlagball 32 m. Die 4 x 50 m Staffeln in der MU10 belegte mit Startläufer Hennes Knoop, Thore Frötel, Joscha Gralher und Emil Ahrens Platz 1 ebenso wie die MU12 mit Startläufer Jannik Thole, Hendrik Hohls, Hugo Tranter und Hinnerk Optenhöfel. Bei den Schülerinnen WU10 belegte die Staffel mit Milana Schewtschenko, Arina Yaglova, Anastasia Mertin und Schlussläuferin Alisa Ohlhoff zeitgleich hinter der Staffel vom LAZ Celle Platz 2. Die Staffel Bergen2 mit Emily Lühmann, Isabelle Thole, Lea Schimmeck und Henrieke Optenhöfel kam auf den 3. Podestplatz.

Dylan Broadley M14 gewann den 100 m Sprint und bezwang erstmals die 5 Marke beim Weitsprung, was ihm den 1. Platz einbrachte. Almameh Ceesay/M15 legte bei seinem ersten Leichtathletik Einzelwettkampf tolle Leistungen vor. 100 m Sprint 13,48 sec, Hochsprung 1,39, Weitsprung 4,66 und Kugel 9,49 m bescherten ihm jeweils den 1. Platz. Das Team des TuS vervollständigten Maarja Käding/W10, Ylvi Köster/W13, die sich stark im Sprint verbessert hat und einen Podestplatz erlaufen konnte, sowie Lara Schimmeck/W8.

Bei den Kreis- u.Bezirksmeisterschaften über 1500m glänzte die LG Celle-Land mit 2 Bezirkstiteln/2 Vizetiteln, sowie 3 Kreismeistertiteln.

Die schnellste Zeit im Alleingang lief wieder einmal Jorge Cosme/M50 Platz1  in ausgezeichneten 4:53 Min., Matthias Lang M45/ Platz 2 folgte in 5:28 und Sandra Messmer

/W45 Platz1  in ihrem ersten Lauf über diese Distanz in 7:04 Min. Edmund Obiri U18 lief auf Platz 2 in 5:22 Min., wobei er die Woche zuvor in seinem ersten 5 Kampf den 400m Lauf in ausgezeichneten 59,46 Sek. absolvierte und ebenfalls den Bezirksmeistertitel im 5 Kampf holte.

Fotos K. Optenhöfel und Horst Liedke

Hoppel und Bürste sind wieder „on Tour“

Der TuS Bergen bietet in den Kindergärten in diesem Jahr wieder das Minisportabzeichen an. Nach der 2 jährigen Zwangspause durften der Igel Bürste und der Hase Hoppel sich wieder auf den Weg zu Frau Eule machen, die die beiden zu ihrem Geburtstag eingeladen hat. Dabei müssen sie Wälder, Bäche, Schluchten und Baumstämme überwinden und auch immer das Wildschwein Borsti im Auge haben, dass die Vorräte wegholen will. Die Kinder machen toll mit und am Ende gibt es die ersehnte Urkunde nebst Abzeichen.

Dieses Spiel kann man drinnen als auch draußen anbieten. Bei dem schönen Wetter waren wir auch im Außengelände des evangelischen Kindergartens in Bergen.

Nachfolgend ein paar Impressionen:

TuS Bergen bietet an:

Eine weitere Gruppe für Rehasport + Funktionstraining bzgl. Wirbelsäulengymnastik. Es sind aber auch die Personen angesprochen, die mehr Freude am Leben durch Bewegung, Spaß, Spiel und ein besseres Gleichgewichtsgefühl zurück gewinnen möchten. Die Gruppe trainiert ab Mittwoch 22.6.in der Eugen-Naumann Schule (Eingang Hubertusstr.) von 17:00- 18.00 Uhr, bei gutem Wetter auch draußen.

Am Dienstag beginnt eine weitere neue Gruppe, auch in der E-N.-Schule, von 18:45 – 19-45 mit ÜL Andree Stangenberg „Topfit durch den Sommer“. Das Ziel ist es nach dem Motto Crossfit, Kraft- und Zirkeltraining, sowie der Arbeit an Kettlebells den Körper fit und kraftvoll zu trainieren, aber auch die Beweglichkeit zu fördern.Interessierte melden sich beim TUS Bergen unter Tel. 05051/1393 oder 01747744394 an.

Landesmeisterschaften Sprint

Dylan Broadley/LG Celle-Land sprintet über 100m zum Landesmeistertitel


In Löningen fanden die NLV + BLV Meisterschaften der Jugend U16+U20 statt.
Es dauerte nur gut 12 Sek., aber Dylan machte es  schon sehr spannend. Im Vorlauf hatte er einen guten Lauf und sprintete mit gutem Vorsprung in 12,43 über die 100m  ins Ziel, aber die Konkurrenz zeigte sich im Endlauf stärker. Alle außer Dylan kamen gut aus dem Block und so kam er erst bei 80m mit seiner ganzen Sprintqualität ins Rennen. Überglücklich siegte  er dann in guten 12,38 Sek.vor seinen Mitkonkurrenten Linus Röschner/Bremer LT und Jakob Lück/ LG Weserbergland und wurde mit dem Landesmeistertitel belohnt. Das nächste Ziel ist nun für ihn, sich im Blockmehrkampf bei den kommenden Landesmeisterschaften mit den anderen Mehrkämpfern noch einmal zu messen.

Sprintcup Nienhagen

Das hat sich gelohnt!

Einmal im Jahr findet der Sprintcup in Nienhagen statt. Die Teilnehmer bis 11 Jahre müssen 30m, 50m und 75 m  und ab 12 Jahren 50,m 75m und 100 m sprinten, d.h. immer eine kürzere und eine längere Strecke als die normale Sprintstrecke.

Vom TuS Bergen/LG Celle-Land waren 9 Athleten dabei. In der Altersklasse M8 hatten Mats Robbins und Joscha Gralher ihren großen Tag. Aufgeregt vor dem ersten Wettkampf mit dem Starten aus dem Startblock gingen sie auf die Strecke. Die Starts wurden jedes Mal besser und so kam am Ende für die beiden Platz 4 und Platz 5 aus einem großen Teilnehmerfeld heraus. In der M 9 startete Emil Ahrens. Nachdem er bei dem 30 m Start noch nicht so richtig in Fahrt kam holte er über die längeren Sprintdistanzen ordentlich Punkte und belegte Platz 1. Danach war Hendrik Hohls M 10 an der Reihe und machte seine Sache sehr gut. Er musste sich nur Athleten aus Burgdorf, Neustadt und Bredenbeck geschlagen geben und war mit Platz 5 der Beste aus dem Kreis Celle. Nun musste noch Hinnerk Optenhöfel an den Start und belegte nach guten Läufen einen tollen 2. Platz.

Bei den Schülerinnen  gab es schnelle Zeiten. In der W 13 belegte Lennja Greve nach 3 schnellen Läufen mit Vorsprung Platz 1. Ebenso machte es ihre Vereinskameradin Lis Rodemann. Das Sprinttalent legte in ihrer Alterklasse W 10 super Zeiten hin und wurde ebenfalls mit Abstand 1. In der W 9 konnte Lea Schimmeck in ihrem ersten Wettkampf einen tollen 2. Platz belegen. Henrieke Optenhöfel konnte in der W 8 mit guten Zeiten und einem  4. Platz in einem großen Teilnehmerfeld nach Hause fahren.

Die abschließende Siegerehrung war noch mal ein Highlight für alle.

Fotos Horst Liedke und Karsten Optenhöfel