TuS stellt sich vor am 5..11.2017 in der Heisterkamphalle

„TuS stellt sich vor“

Unter diesem Motto wurde die letzte große Veranstaltung im Rahmen der 150-Jahr-Feier des TuS Bergen in der Heisterkamphalle sportlich gestaltet.

Rund 500 Zuschauern wurde ein  abwechslungsreiches Programm von 18 Gruppen dargeboten.

212 Sportler im Alter zwischen 1 ½ bis 80+ Jahren gaben unter Anleitung ihrer Übungsleiter/Innen einen interessanten Einblick in die Trainingsstunden von Badminton, Volleyball, Tischtennis, Turnen (7 Gruppen), Leichtathletik (2 Gruppen), Line Dance, Wassergymnastik, Qigong/Rückenfit, Handball und Jazz Dance (2 Gruppen).

Viele zusätzliche Trainingseinheiten wurden eingelegt, um einen reibungslosen Ablauf des Nachmittags zu garantieren. Das Programm war straff gehalten, sodass jede Gruppe nur einen Zeitrahmen von 10 Minuten hatte.

Die jüngsten Turnkinder aus der Eltern/Kind-Gruppe meisterten unbekümmert den aufgebauten Parcours, genauso quirlig waren die Kids beim Kinderturnen. Die männlichen und weiblichen Gerätturner zeigten ihr Können auf verschiedenen Geräten und es ist bemerkenswert, dass sich eine Jungen-Anfänger-Gruppe gefunden hat und mit Begeisterung übt.

Die Seniorengymnastik führte einen Tanz mit dem Regenschirm zu dem Lied „Singing in the Rain“ auf und die Qigong/Rückenfit Gruppe zeigte Übungen zur Entspannung.

Von der Wassergymnastik sahen wir eine „Trockengymnastik“ nach dem Lied „Pack die Badehose ein“, führten sie eine Parodie mit Flossen, Schwimmringen, Hanteln und Schwimm-Nudeln auf.

Die Badminton-, Volleyballer- und Tischtennis – Spieler stellten in einer kurzen Darstellung ihr Trainingsprogramm vor.

Die Leichtathleten zeigten die Vielfalt des Springens. Es ging über Hürden, Hindernisse und dann der Weitsprung auf eine Weichbodenmatte. Der Ballwurf kommt in den Übungseinheiten auch nicht zu kurz, es wurde gezeigt, dass man mit einem Vortex – wenn man weit werfen kann – auch Geräusche erzeugen kann.

Das Leichtathletik-Mehrkampfteam zeigte eine Aufwärmphase und dann Kugelstoßen und den Hürdenlauf.

Die Line Dance-Gruppe hatte an dem Nachmittag drei Auftritte und sie konnten so mehrere Tänze vorstellen .Die Jazz Dance Gruppe trat mit zwei Gruppen auf. Die Erwachsenen-Gruppe zeigte eine anspruchsvolle Darbietung und bei der Schülergruppe sah man, dass die Bewegung zur Musik Spaß gemacht hat.

Ein herzliches Dankeschön an die Hauptorganisatorin Brigitte Prinzhorn, die zahlreichen Trainer und Übungsleiter/Innen, sowie an den Moderator Peter Much und an die zahlreichen Spender für das Büffet.

Erfolge für Bergens Leistungsturner

Bei den diesjährigen Gerätefinale der Turnkreise Celle und Heidekreis, welche am 16.09.2017 in Munster ausgetragen wurden, sicherten sich die Leistungsturner des TuS Bergen insgesamt 9 Regional- und Kreismeistertitel an den verschiedenen Turngeräten.

Ein ganz besonderer Erfolg auch für unsere „Turnflöhe“, den jüngsten Turnern des TuS Bergen. Denn René Pohl, Ioannis Voigt, Mattis Stangenberg, Mattis Jablonski und Dionisis Voigt traten zum allerersten Mal bei einem Gerätefinale an. Die fünf- bis siebenjährigen Nachwuchsturner zeigten tolle Leistungen und belegten an allen sechs Geräten jeweils die vorderen drei Plätze.

Unsere Turnflöhe: Mattis Jablonski, Dionisis Voigt, Mattis Stangenberg, Ioannis Voigt und René Pohl.

Mit Jost Nickel, Bennet Nickel, René Wlodarz und Fernando Tiegel gingen auch ältere Turner für den TuS Bergen an den Start und absolvierten einen guten Wettkampf.

René am Reck

Fernando an den Ringen

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Im Jahrgang 2010 und jünger:

Dionisis Voigt: 3. Platz Sprung, 5. Platz Reck, 6. Platz Boden.

Ioannis Voigt: 1. Platz Sprung, 2. Platz Reck, 4. Platz Ringe, 5. Platz Boden, 7. Platz Barren.

Mattis Jablonski: 1. Platz Reck und Barren, 2. Platz Ringe, 5, Platz Sprung.

Mattis Stangenberg: 1. Platz Seitpferd, 2. Platz Sprung und Ringe, 4. Platz Boden und Reck, 6. Platz Barren.

René Pohl: 1. Platz Boden und Ringe, 2. Platz Sprung, Reck und Barren.

Im Jahrgang 2007/2006:

Bennet Nickel: 3. Platz am Reck, 4. Platz Boden, 6. Platz Barren.

Im Jahrgang 2005/2004:

René Wlodarz: 2. Platz Seitpferd, 4. Platz am Reck, 5. Platz am Barren, 6. Platz Sprung, Boden und Ringe.

Fernando Tiegel: 2. Platz Reck und Barren, 3. Platz Seitpferd und Ringe, 4. Platz Sprung.

Im Jahrgang 2001 und älter:

Jost Nickel: 1. Platz Sprung, Boden und Seitpferd, 2. Platz Reck, 3. Platz Barren und Ringe.

Die Turner des TuS Bergen und des TSV Wietze.

Bezirksmeisterschaften Staffelläufe 3 x 800 m Verden

Schüler U 10 mit neuem Bezirksrekord

vlnr: Estefania, Nele, Zina, Dylan, Vincent, Henry

Am 23.9.2017 fanden im Stadion in Verden die Bezirksmeisterschaften der Staffeln 3 x 800 m statt. Von der LG Celle-Land nahmen eine Mannschaft der Schülerinnen W U12 mit Estefania Gossing, Zina Cakil und Nele Pinkert sowie bei den Schüler M U10 mit Vincent Marcks, Dylan Broadley und Henry Böhm teil. Bei den Mädchen stand Estefania (3:12) am Start, die das erste Mal bei so einem Rennen dabei war, als zweite lief Zina (3:18) und als Schlussläuferin konnte Nele (2:58) noch zwei Plätze gut machen, so dass sie den 6. Platz in einer Zeit von 9:28 Min. belegen konnte.

Den Vogel schossen die Schüler ab, die mit Vinzent als Startläufer, dann Dylan als 2. und als Schlussläufer Henry in der Zeit von 8:48 Min. den alten Bezirksrekord von 9:10 Min. pulverisierten und somit Bezirksmeister wurden. Auch hier war mit Vincent ein Neuling dabei, der seine schon guten Trainingszeiten noch einmal deutlich verbesserte und  3 Min. lief. Dylan und Henry blieben sogar unter der 3 Minuten Marke und liefen ebenfalls neue Bestzeiten (2:53 Min/2:55 Min.).

Line Dance Grillparty

Einladungen wurden verschickt und Vorbereitungen getroffen. Alles verlief gut und so konnte wie im TuS Echo angekündigt unsere Grillparty am Freitag dem 11.08. stattfinden. Cordu & Wolli hatten die Bogensporthalle im feinsten Westernstyle dekoriert und am Grill sorgten Sonja & Uwe für das leibliche Wohl aller Gäste.
Es kamen Line Dancer aus allen Gruppen unserer Abteilung. Darüber hinaus konnten wir Gäste vom Tanzclub Rot Weiß aus Soltau begrüßen.
Voller Freude auf den Abend hatten sich fast ausnahmslos alle, Tänzerinnen und Tänzer, im Westernlook gekleidet. Dann ging es los! Tanzen fast ohne Pause, „Neues und Altes“, bis in die Nacht hinein.
Besonders gefreut hat uns der Besuch aus Soltau, der aktiv und voller Tatendrang an dem Geschehen teilnahm. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht.
Viele Grüße und ein dreifach kräftiges – HOT BOOTS, HOT BOOTS, HOT BOOTS  (Elke Wlodarz)

Ironman 70.3 Rügen am 10.9.2017

Ironman 70.3 Rügen

Tobias und Mario Cordes

Bei bestem Wetter mit 18 ° und Sonnenschein gingen Tobias und Mario Cordes/TuS Bergen

Zusammen mit 1500 Startern an den Start des Ironman 70.3 in Binz auf Rügen. Der Ironman 70.3 ist ein Halbdistanz Ironman, d.h. 1,9 km Schwimmen, 90 km mit dem Rad fahren und 21,1 km laufen.

Das Schwimmen fand bei 17 ° Wassertemperatur in der ruhigen Ostsee statt und die beiden kamen gut durch. Beim anschließenden Radfahren gab es etwas Wind, was auch noch gut zu beherrschen war,  beim Laufen jedoch hatten beide Probleme mit einen ca. 500 m langen Berg bei einer Steigung von 11 % . Aber an der Strecke machten die viele Zuschauer eine tolle Stimmung und die Familien der beiden haben sie am Berg super angefeuert, so dass Tobias als 66. seiner AK und Mario als 54. der AK ins Ziel kamen.

Die genauen Zeiten: Tobias Cordes: Schwimmen: 38:07 Min, Rad 2:33,46 Std. und Laufen in 1:47:57 Std. = Gesamtzeit 5:10:08 Std.

Mario Cordes: Schwimmen 37:25 Min., Rad 2:33,17 Std. und Laufen in 1:43,15 Std = Gesamtzeit 5:02,18 Std..

Beide Athleten zeigten sich mit ihren Zeiten hoch zufrieden.

Sportlerhochzeit !!!!!

Am 9.9.2017 stand für die Leichtathlethen des TuS Bergen e.V. ein ganz besonderes Event auf dem Programm: Hochzeit ! Aus den Reihen der Leichtathletikabteilung des TuS Bergen heiratete die Leichtathletin Carolin Liedke den Fußballer Jan Hansen vom VFL Germania Ummern.

Beim Aufstellen noch Sonnenschein, fielen die Freudentropfen vom Himmel, als das Brautpaar die Kirche verließ. Aber sowohl Fußball als auch Leichtathletik ist eine Sportart für wetterfeste Sportler. So konnte das Brautpaar die Glückwünsche der Kinder und Erwachsenen gern entgegen nehmen und möchte sich auf diesem Wege auch noch einmal ganz herzlich für die Überraschung bedanken.

Bezirksmeisterschaften Mehrkampf 9./10.9.2017 Osterholz-Scharmbeck

Siebenkämpferinnen der LG Celle-Land mit guten Leistungen

Bei wechselnden Bedingungen startete das Mehrkampfteam der LG Celle-Land mit Esther Boeijink, Sina Otte und Kaya Krüger, bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf in Osterholz-Scharmbeck. Alle drei Athletinnen gingen über zwei Wettkampftage im Siebenkampf an den Start.

Esther Boeijink W15 starte mit 14,11s im 100m Sprint den ersten Wettkampftag. Im anschließenden Hochsprung sprang sie mit 1,52m ganz dicht an ihre Bestleistung heran. Nach guten 7,97m im Kugelstoßen und sehr starken 5,35m im Weitsprung beendete sie den ersten Tag mit 1.959 Punkte auf dem dritten Platz.

Sina Otte W 15 begann den Wettkampf mit guten 14,09s im 100m Sprint und ließ im Hochsprung 1,32m folgen. Eine neue persönliche Bestleistungen im Kugelstoßen mit 9,69m und tolle 4,47m im Weitsprung bedeuteten mit 1.815 Punkten Platz 8.

Kaya Krüger ebenfalls W 15 lag nach 16,01s im 100m Sprint, 1,20m im Hochsprung, neuer persönlicher Bestleistung im Kugelstoßen von 7,41m und 3,69m im Weitsprung mit 1.415 Punkten auf dem 11. Rang.

Am zweiten Wettkampftag stand für alle Athletinnen der 80m Hürdensprint auf dem Zeitplan. Hier konnte Esther über den Hürdenwald mit 14,11s eine gute Zeit erzielen. Sina lief nach einem leichten Problem an der letzten Hürde mit 14,57s ebenfalls eine gute Zeit und auch Kaya war mit den 17,35s zufrieden. Als vorletzte Disziplin war nun das Speerwerfen an der Reihe. Hier blieben Sina und Kaya 24,44m und 22,63m etwas unter ihren Möglichkeiten, allerdings konnte Esther mit 18,79m gut leben. Jetzt war nur noch der abschließende 800m Lauf zu absolvieren. Etwas müde von den zwei anstrengenden Wettkampftagen holten Esther in 2:33min, Kaya mit 2:43min und Sina in 3:11min noch einmal alles aus ihren Körpern heraus.

Am Ende belegten Esther mit 3.306 Punkten und neuer Bestleistung einen guten 5. Platz, Sina mit 3.038 Punkten den 8. Platz und Kaya wurde mit 2.621 Punkten ebenfalls mit Bestleistung den 10. Platz.

In der abschließenden Mannschaftswertung kamen die drei Athletinnen mit 8.965 Punkten auf den 4. Platz.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Landesmeisterschaften Einzelwettkämpfe 2./3.9.2017 in Verden

Vier Landesmeistertitel für Geschwister Dehning

SONY DSC

Die zwei wissen, wo der Speer hin muss: Landesmeister Marie und Max Dehning,

Marie erneut mit Landesrekord im Speer

Am vergangenen Wochenende war das Mehrkampfteam der LG Celle-Land mit Marie und Max Dehning, Marvin Rullmann, Esther Boeijink, Kaya Krüger und 800m Läufer Daniel Warnecke bei den Landesmeisterschaften U16 und U20 in Verden am Start.

Für das Highlight dieses Wochenendes sorgte wieder einmal Marie (W14) mit einer Verbesserung ihres eigenen Landesrekord im Speerwerfen um zwei Meter. Direkt in ihrem ersten Versuch warf sie das Wurfgerät nach einem technisch sehr guten Abwurf auf sagenhafte 47,52m und gewann damit mit neun Metern Vorsprung einen ihrer insgesamt drei Landesmeistertitel an diesem Wochenende.

Weiter war für Marie über die 100m drei Runden inklusive Finale zu absolvieren. Sie verbesserte ihre Bestzeit von 12,87s im Vorlauf, über 12,81s im Zwischenlauf bis hin zu 12,79s im Finale und gewann nicht nur die Bronzemedaille sondern steigerte ihren Hausrekord um 0,3 Sekunden. Im Anschluss stand nun der Weitsprung auf dem Zeitplan und startete sie mit sehr guten 5,28m und setzte sich gleich von Beginn an die Spitze des Feldes. Im letzten Durchgang konnte Marie sich noch einmal auf ihre neue persönliche Bestleistung von 5,42m steigern und gewann mit deutlichem Vorsprung den Landesmeistertitel. Das drittes Meisterstück gelang dem Allroundtalent über die 800m. Mit einem starken Endspurt gewann sie in 2:25min ihre insgesamt dritte Goldmedaille.

Einen weiteren Paukenschlag der Veranstaltung konnte Max Dehning (M13) in der ein Jahr höheren Altersklasse M14 setzen. Bei diesem Wettkampf tauschte das Wurftalent seinen üblichen Wettkampfspeer von 400g mit dem für ihn noch etwas ungewohnten 600g Speer. Doch bei diesen Meisterschaften sollte er mit der Umstellung keine Probleme haben. Mit einem herausragenden Wurf auf 45,75m und einer Verbesserung von acht Meter gewann Max souverän seinen ersten Landesmeistertitel.

Marvin (M15) begann sein Wettkampfwochenende im Kugelstoßen. Er kam mit 12,56m sehr dicht an seine Bestleistung heran und belegte am Ende den sehr guten vierten Platz. Als Zweites stand das Diskuswerfen auf dem Zeitplan und auch hier konnte er mit 36,59m und Platz fünf zufrieden sein. Am zweiten Wettkampftag ließ Marvin noch 37,66m mit dem Speer folgen und kam hier auf den 9. Platz.

Esther (W15) lief zum Auftakt die 100m in neuer Bestzeit von 13,82s und begann im Anschluss daran ihren Weitsprungwettkampf mit 5,14m. Nach einigen Schwierigkeiten beim Anlauf konnte sich die junge Athletin der LG Celle-Land leider nicht mehr steigern und landete auf dem siebten Rang. Im Hochsprung konnte Esther an die stabilen Leistungen der letzten Wochen nahtlos anknüpfen und sprang mit 1,52m auf den achten Platz. Auch ihr zweites 300m Rennen konnte sich wirklich sehen lassen, denn hier verbesserte sie ihre persönlich Bestzeit um eine halbe Sekunde auf 44,82s.

Läufer Daniel Warnecke (U20) konnte leider, etwas von einer Erkältung geschwächt, nicht sein ganzes Potential ausschöpfen und musste sich am Ende mit 2:02min und Platz 7 über die 800m zufrieden geben.

Kaya (W15) lief über die 2000m in 7:30min Saisonbestzeit und belegte Platz 5.

„Es war wieder mal eines dieser vielen tollen Wettkampfwochenenden in dieser Saison, an dem sich die fleißigen Athleten für ihre Arbeit im Training belohnt haben. Allen voran konnten Marie und Max mit ihren insgesamt vier Titeln an diesem Wochenende einer bisher tollen Saison ihren Stempel aufdrücken“, war das Fazit eines sehr zufriedenen Mehrkampftrainers Björn Lippa nach dem Wettkampf.

Terminverschiebung Radfahren !

Achtung !!! Terminverschiebung !!!
TuS Bergen – Sportabzeichen – Radfahren
Der Abnahme-Termin 03.09. muss verlegt werden.
Der neue Termin ist der 17.09.17 – 10 Uhr Verladerampe und der
30.09.17 – 10 Uhr Verladerampe bleibt bestehen.