„Schools out“-Hindernislauf in Nienhagen

Das Schuljahr ist beendet…..Ferien!!!

Noch nicht ganz. Die Leichtathletikabteilung des TuS Bergen hatte für ihre Schüler und Jugendlichen noch ein Highlight auf dem Programm. Wer Lust und Zeit hatte wurde angemeldet und dann gings los. Das Wetter war super für diese Art von Wettkampf, naß werden gehört hier dazu. Einmal über das Hindernis mit Wassergraben….. leichter gesagt als getan. Die jungen Athleten konnten hier hautnah erfahren, dass das, was im Fernsehen immer so leicht aussieht, am Ende hartes Training braucht. Aber hier stand der Spaß im Vordergrund und den hatten alle!

Auf den Fotos kann man man sehr gut die verschiedenen Techniken zur Überquerung sehen.

Kreismeisterschaften Einzel 25.6.2022 + BM 1500 m

1

Kreismeisterschaften Einzel 25.6.2022 in Unterlüß

Mit fast 30 Kindern im Gepäck reiste der TuS Bergen/LG Celle-Land in Unterlüß an.

Mit über 30 Kreismeistertiteln konnte man wieder nach Hause fahren. Zu diesem tollen Ergebnis trugen Joscha Gralher / 2 Titel, Emil Ahrens / 1, Hendirk Hohls /1, Hinnerk Optenhöfel /4, Dylan Broadley /2, Almameh Ceesay/4, Alisa Ohlhoff /3, Lis Rodemann/3, Lennja Greve/5, Estefania Gossing/ 5  bei. Hierbei stechen die Leistungen von Lis Rodemann und Alisa Ohlhoff heaus. Lis /W10 sprintete die 50 m in 7,61 sec, erzielte beim Weitsprung 4,08 m und mit dem Schlagball 23 m. Alisa /W9 stand dem nichts nach und lief die 50 m in 8,69 sec, sprang 3,43 und warf 18,50 m. Hinnerk Optenhöfel übersprang in seinem ersten Hochsprungwettkampf 1,27 m und warf den Schlagball 32 m. Die 4 x 50 m Staffeln in der MU10 belegte mit Startläufer Hennes Knoop, Thore Frötel, Joscha Gralher und Emil Ahrens Platz 1 ebenso wie die MU12 mit Startläufer Jannik Thole, Hendrik Hohls, Hugo Tranter und Hinnerk Optenhöfel. Bei den Schülerinnen WU10 belegte die Staffel mit Milana Schewtschenko, Arina Yaglova, Anastasia Mertin und Schlussläuferin Alisa Ohlhoff zeitgleich hinter der Staffel vom LAZ Celle Platz 2. Die Staffel Bergen2 mit Emily Lühmann, Isabelle Thole, Lea Schimmeck und Henrieke Optenhöfel kam auf den 3. Podestplatz.

Dylan Broadley M14 gewann den 100 m Sprint und bezwang erstmals die 5 Marke beim Weitsprung, was ihm den 1. Platz einbrachte. Almameh Ceesay/M15 legte bei seinem ersten Leichtathletik Einzelwettkampf tolle Leistungen vor. 100 m Sprint 13,48 sec, Hochsprung 1,39, Weitsprung 4,66 und Kugel 9,49 m bescherten ihm jeweils den 1. Platz. Das Team des TuS vervollständigten Maarja Käding/W10, Ylvi Köster/W13, die sich stark im Sprint verbessert hat und einen Podestplatz erlaufen konnte, sowie Lara Schimmeck/W8.

Bei den Kreis- u.Bezirksmeisterschaften über 1500m glänzte die LG Celle-Land mit 2 Bezirkstiteln/2 Vizetiteln, sowie 3 Kreismeistertiteln.

Die schnellste Zeit im Alleingang lief wieder einmal Jorge Cosme/M50 Platz1  in ausgezeichneten 4:53 Min., Matthias Lang M45/ Platz 2 folgte in 5:28 und Sandra Messmer

/W45 Platz1  in ihrem ersten Lauf über diese Distanz in 7:04 Min. Edmund Obiri U18 lief auf Platz 2 in 5:22 Min., wobei er die Woche zuvor in seinem ersten 5 Kampf den 400m Lauf in ausgezeichneten 59,46 Sek. absolvierte und ebenfalls den Bezirksmeistertitel im 5 Kampf holte.

Fotos K. Optenhöfel und Horst Liedke

Hoppel und Bürste sind wieder „on Tour“

Der TuS Bergen bietet in den Kindergärten in diesem Jahr wieder das Minisportabzeichen an. Nach der 2 jährigen Zwangspause durften der Igel Bürste und der Hase Hoppel sich wieder auf den Weg zu Frau Eule machen, die die beiden zu ihrem Geburtstag eingeladen hat. Dabei müssen sie Wälder, Bäche, Schluchten und Baumstämme überwinden und auch immer das Wildschwein Borsti im Auge haben, dass die Vorräte wegholen will. Die Kinder machen toll mit und am Ende gibt es die ersehnte Urkunde nebst Abzeichen.

Dieses Spiel kann man drinnen als auch draußen anbieten. Bei dem schönen Wetter waren wir auch im Außengelände des evangelischen Kindergartens in Bergen.

Nachfolgend ein paar Impressionen:

TuS Bergen bietet an:

Eine weitere Gruppe für Rehasport + Funktionstraining bzgl. Wirbelsäulengymnastik. Es sind aber auch die Personen angesprochen, die mehr Freude am Leben durch Bewegung, Spaß, Spiel und ein besseres Gleichgewichtsgefühl zurück gewinnen möchten. Die Gruppe trainiert ab Mittwoch 22.6.in der Eugen-Naumann Schule (Eingang Hubertusstr.) von 17:00- 18.00 Uhr, bei gutem Wetter auch draußen.

Am Dienstag beginnt eine weitere neue Gruppe, auch in der E-N.-Schule, von 18:45 – 19-45 mit ÜL Andree Stangenberg „Topfit durch den Sommer“. Das Ziel ist es nach dem Motto Crossfit, Kraft- und Zirkeltraining, sowie der Arbeit an Kettlebells den Körper fit und kraftvoll zu trainieren, aber auch die Beweglichkeit zu fördern.Interessierte melden sich beim TUS Bergen unter Tel. 05051/1393 oder 01747744394 an.

Landesmeisterschaften Sprint

Dylan Broadley/LG Celle-Land sprintet über 100m zum Landesmeistertitel


In Löningen fanden die NLV + BLV Meisterschaften der Jugend U16+U20 statt.
Es dauerte nur gut 12 Sek., aber Dylan machte es  schon sehr spannend. Im Vorlauf hatte er einen guten Lauf und sprintete mit gutem Vorsprung in 12,43 über die 100m  ins Ziel, aber die Konkurrenz zeigte sich im Endlauf stärker. Alle außer Dylan kamen gut aus dem Block und so kam er erst bei 80m mit seiner ganzen Sprintqualität ins Rennen. Überglücklich siegte  er dann in guten 12,38 Sek.vor seinen Mitkonkurrenten Linus Röschner/Bremer LT und Jakob Lück/ LG Weserbergland und wurde mit dem Landesmeistertitel belohnt. Das nächste Ziel ist nun für ihn, sich im Blockmehrkampf bei den kommenden Landesmeisterschaften mit den anderen Mehrkämpfern noch einmal zu messen.

Kreismeisterschaften 400m und 800 m in Unterlüß 21.5.

Tolle Erfolge bei den Kreismeisterschaften 800 m in Unterlüß

Am Samstag fanden in Unterlüß die Kreismeisterschaften bei sehr gutem Laufwetter allerdings auch starkem böigen Wind über die 800 m Strecke statt. Der TuS Bergen/LG Celle Land war in den Schüler und Jugendklassen vertreten.

Für viele junge Athleten (U10 und U12) war es teilweise der erste Wettkampf, so dass eine gewisse Aufgeregtheit bei den Kindern nicht zu übersehen war. Aber alle haben sich hervorragend geschlagen. Bei den Schülerinnen belegten Katharina Langelüddecke in der W8 mit dem einen Start/Zielsieg den 1. Platz in 3:17,5 Min. und Mira Frieling, die den 3. Platz schon fast sicher hatte, wurde auf der Ziellinie überspurtet und wurde 4 in 3:35,8 Min. In der W 9 stellte Anastasia Mertin ihr Können unter Beweis und wurde 1. in 3:18,3 Min.Bei den Läuferinnen W 10 kam die Sprinterin Lis Rodemann auf der für sie ungewohnt langen Strecke in 3:37,6 Min ins Ziel. Alena Frieling verpasste die 3 Minuten Marke nur knapp und belegte Platz 3  in 3:02 Min. Lennja Greve W13 freute sich im Ziel, da sie mit 2:54,8 Min. das erste Mal unter die 3 Minuten Marke kam und sich die Vizemeisterschaft erlief. Ylvi Köster , die lieber längere Strecke bevorzugt, km in 3:15 als 4. ins Ziel.

Bei den Schülern belegten in der M8 Levian Kieser Platz 2 in 3:30,8 Min. und Finn Peters Platz 4 in 3:30,9 Min.  nach einem beherzten Rennen. Mit Emil Ahrens Platz 1/M9 in 3:17,3 Min, Hendrik Hohls Platz 1/M10 in 3:12 Min und Ben Frieling 2./M10 in 3:16,2 hatte der TuS Bergen noch 3 heiße Eisen im Feuer. Nach dem Start ging Hendrik gleich in Führung gefolgt von Ben und Emil und in der Reihenfolge liefen sie auch ins Ziel.

Zum ersten Mal waren auch in der M15 Almameh Ceesay und in der MU18 Edmund Obiri dabei. Die Beiden liefen in 2:30,0 Min. und 2:32,8 Min. ins Ziel und belegten jeweils Platz 1 in ihrer Alterklasse. Alle Athleten liefen neue persönliche Bestzeiten.

Über die 400 m Strecke wagte sich Nele Pinkert, die 66,4 sec. den 2. Platz belegte sowie Luise Langelüddecke, die in der W 40 den Kreismeistertitel holte.

Bzirksmeisterschaften 5000 m Bahn in Unterlüß

LG Celle-Land erfolgreich bei den Kreis-u.Bezirksmeisterschaften über 5000m

 5 Goldmadaillen holten die LG Läufer/in bei den Bahnlaufbezirksmeisterschaften über 5000m in Unterlüß. Die schnellsteZeit lief Till Oelrichs/M35, der die 12,5 Stadionrunden in 17:59 Min. wie ein Uhrwerk herunterspulte. Ihmfolgte Jorge Cosme/M50 in 18:16 Platz 1 und Björn Frieling/M40 in 18:32 Platz 1. Den 5. Titel holte sich Sandra Messmer/W50 ebenfalls TUS Bergen nach ihrem Marathonerfolg in Hannover in guten 26:07 Min. 

Fotos Karsten Optenhöfel

Start 5000 m
Sandra Messmer
Haben allen Grund zum Strahlen: 3 Kreis- und Bezirksmeister in tollen Zeiten
Der „Zug“ setzt sich in Bewegung

Jahreshauptversammlung 18. Mai 2022

Jahreshauptversammlung des TuS Bergen v.1867 e.V.

Am 18.Mai fand die Jahreshauptversammlung des TUS Bergen im Stadthaus Bergen statt. Nach der Gedenkminute für die  verstorbenen Mitglieder, gab der 1.Vorsitzende Horst Liedke  einen ausführlichen Bericht über das vergangene Sportjahr, das Pandemie bedingt durch die Schließung aller Sportstätten über fast 6 Monate gekennzeichnet war. Das hatte zur Folge, dass der gesamte Sportbetrieb und das gemeinschaftliche Miteinander zum Erliegen kam und viele Jugendliche und ÜL unter diesen schwierigen Bedingungen aufgaben. Einige Sportler wurden sehr stark verunsichert und werden vermutlich nie wieder zum Sport zurückkehren.

In dieser schwierigen Lage ist es den Ehrenamtlichen des TUS Bergen immerhin noch gelungen, 213 Sportabzeichen abzunehmen. Als Bundesnachwuchsathleten steigerte sich Marie Dehning  im Mehrkampf mit neuem Landesrekord im Siebenkampf und startete mit ihrem Bruder Max erstmalig bei den Europameisterschaften in Tallin, wo sie sich die Bronzemedaille holte. Das ist auch der größte Erfolg der Vereinsgeschichte, wobei sich Max mit der Weltjahresbestleistung von 80,11 mit dem 700 gr. Speer ebenfalls in die Geschichtsbücher eintrug.

Im Herbst startete der Verein mit einem neuen Yogaangebot, das nach den Sommerferien weitergeführt werden soll. Auch die Arthrose- und Herzsportguppen wurden nach 2 jähriger Pause am 7.Okt.21 wieder aktiviert, wobei lfd. neue Mitglieder hinzugewonnen werden und noch freie Kapazitäten vorhanden sind.

In den letzten 9 Monaten hat die Leichtathletikabteilung als einziger Verein imKreis Celle 4 Großveranstaltungen mit ca. 500 Teilnehmern unter schwierigsten Bedingungen erfolgreich abgewickelt. Dafür ein ganz dickes Lob an alle Eltern, ÜL, Helfer und Abteilungsleiter für ihren unermüdlichen Einsatz.

Im Rahmen der Versammlung wurden  zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Für 70 -jährige Mitgliedschaft wurde AHV Präsident Horst Pomorin und Jürgen-Heinrich Hoopmann für 75 jährige Mitgliedschaft, für 65 jährige  Karl Richard und Hans-Werner Rodemann, für 60 Jahre Margrit Alms,Wolfgang Busse, Elke Lippa und Brigitte Prinzhorn, die aufgrund ihres großen Einsatzes beim Minisportabzeichen und Sportabzeichen noch einmal  besonders hervorgehoben wurde, geehrt. Für 40 Jahre zeichnete Ehrenmitglied Helmut Franzen, Ilsabe’ Prinzhorn,Wolfgang Gallasch, Marc Nijkamp, Andreas u. Michael Deschner, Ramon Guse, Jürgen Züll, Sascha Vodegel, Adolf Messmer u. Günther Lange. Weitere Urkunden gab es für 25 Jahre an Thomas Lenz, Julian Rodemann, Anette Mayer, Sabine u. Benedikt Zink, Lena Guse, Hubert Golla, Kimberly Klapschuweit, ‚Erich Dalmer, Karl-Heinz Grahlher, Andrea Bitzio, Marlene Stucke und Marina Dirksen.

Die einzelnen Abteilungsleiter berichteten von den Erfolgen ihrer Sparten und Schatzmeister Jürgen Rodemann trug den Kassenbericht für 2021 vor. Die Entlastung vom Schatzmeister und des gesamten Vorstandes wurde von der Kassenprüferin Carolin Hansen beantragt und einstimmig genehmigt. Steuerberater Jörg Pinkert wurde einstimmig als neuer weiterer Kassenprüfer gewählt.

Bürgermeisterin Claudia Dettmer-Müller ging in ihren Grußworten noch einmal darauf ein, dass an der Renovierung der Heisterkamphalle festgehalten wird.

In den Schlussworten sagte der Vorsitzende: lasst uns den Sport weiterleben und uns nicht in die Enge treiben, Sport ist wichtig, vermittelt Glück, Zufriedenheit, stärkt das Immunsystem und  die Gemeinschaft. Der Termin für den nächsten Sparkassenlauf Lauf ist Sonntag, der 7.Mai 2023.

langjährige Mitglieder: vlnr: Karsten Optenhöfel, Margrit Alms, Brigitte Prinzhorn, Eric Damler, Hans-Werner Rodemann, Horst Pomorin, 1.Vors. Horst Liledke, Karl Richard
Die geehrten Sportler, Meister aus dem Jahr 2021: vlnr: Victoria Hilpert, Hauke Scharfenberg, Alena Frieling, Björn Frieling, Denise Cordes, Dylan Broadley, Hinnerk Optenhöfel, Mattes Frötel und 1. Vors. Horst Liedke
Langjährige Mitglieder: vlnr: Julian Rodemann, Marc Nijkamp, Adolf Messmer, Jürgen Züll, Sascha Vodegel, Ramon Guse, Manfred Gallasch, 1.Vors. Horst Liedke, Günther Lange
Der Vorstand: vlnr: Marcus Klar, Jürgen Rodemann, Elke Menzel, Birgit Pinkert, Franziska Kieser, Horst Liedke und Matthias Nagler

Fotos: Tobias Nagler

Dylan Broadley knackt die 13 Sek.Marke über 100m und wird Bezirksmeister

Hat die Konkurrenz hinter sich gelassen: Dylan beim Zieleinlauf

Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende für den jungen Mehrkämpfer und Sprinter Dylan Broadley/M14 vom TUS Bergen/LG Celle-Land. In Stade fanden 2 Wochen nach den Blockwettkämpfen die Einzelmeisterschaften des Bezirks Lüneburg statt. Hochmotiviert startete er über die für ihn noch sehr ungewohnte 100m Distanz und sorgte gleich im Vorlauf für eine Sensation. Mit unheimlicher Reaktionszeitsprintete er aus dem Startblock und lief in unglaublichen 12,26 Sek.durchs Ziel und damit auch gleich auf Platz1 im Land Niedersachsen der aktuellen Bestenliste.Im Weitsprung blieb er 9 cm unter seiner persönlichen Bestleistung, sicherte sich aber mit guten 4,82 m den 3.Platz. Beim Hochsprung reichte es mit 1,40 zu Platz 6. Trainer Horst Liedke blickt mit Spannung auf die im Juni stattfindenden Landesmeisterschaften.

Dylan für das Feld an!