Landesmeisterschaften Senioren Zeven 29./30.8.2020

vlnr: Hans Röper (63), Denise Cordes (64), Jorge Cosme- 2.vl:Hartmut Klages MTV Müden

Leichtathletik-Landesmeisterschaften Senioren 29./30.8.2020 Zeven

Bei bestem Leichtathletikwetter fanden die niedersächsischen Landesmeisterschaften der Senioren in Zeven statt. Von der LG Celle-Land starteten Hans Röper/M65, Jorge Cosme/M45 und Denise Cordes/W35. Hans Röper startete bereits am Samstag über die 800 m Strecke und wurde überlegen Landesmeister in 2:47 Min.. Am Sonntag unterstützten ihn Jorge Cosme und Denise Cordes auf der 1500 m Strecke. Jorge wurde Vizelandesmeister in 4:55 Min.,

Denise, die als Triathletin und Langstreckenläuferin für diese „kurze“ Distanz ein spezielles Tempotraining absolviert hatte, wusste nicht so recht, wie das Rennen für sie verlaufen würde. Umso größer war die Freude, als sie den Vizemeistertitel in ausgezeichneten 5:29 Min. erringen konnte. Hier sieht man: Fleiß zahlt sich aus.

TuS Bergen von 1867 e.V. Jahreshauptversammlung 31. August 2020 – 19 Uhr Stadthaus Bergen, 29303 Bergen

Wichtige Information: Im Eingangs- und Ausgangsbereich besteht Maskenpflicht!!!

Tagesordnung:

TOP 1             Eröffnung und Bericht des Vorstandes

TOP 2             Grußworte

TOP 3             Feststellung der Stimmberechtigten und Genehmigung des Protokolls
                      des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2019

TOP 4             Ehrungen

TOP 5             Bericht der Abteilungen

TOP 6             Bericht des Schatzmeisters

TOP 7             Bericht der Kassenprüfer

TOP 8             Entlastung des Schatzmeisters und des geschäftsführenden Vorstandes

TOP 9             Wahl des geschäftsführenden Vorstandes

TOP 10           Wahl eines Kassenprüfers   

TOP 11           Bestätigungen der Abteilungsleiter

TOP 12           Anträge

TOP 13           Anfragen und Mitteilungen 

TOP 14           Schlussworte des 1. Vorsitzenden

Wir bitten um rege Beteiligung.

Anträge zu TOP 12 müssen dem Vorstand bis zum 17. August  2020 vorliegen.

TuS Bergen von 1867 e.V.

Horst Liedke
1. Vorsitzender

29303 Bergen, 29. Juli 2020

Die Veranstaltung findet unter Corona-Bedingungen statt!

Landesmeisterschaften Cross

Jorge Cosme (Silber), Hans Röper (Gold), Denise Cordes (Bronze)

LG Celle-Land holt kompletten Medaillensatz bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf

In den Dammener Bergen fanden die Landesmeisterschaften im Crosslauf statt. Der OSC Damme hatte für eine reibungslose Organisation gesorgt und eine anspruchsvolle, bergige Strecke ausgesucht. Vom Kreis Celle war lediglich die LG Celle-Land mit 3 Athleten angereist, die sich der starken Konkurrenz stellten.

Auf der Kurzstrecke über 3,75 km startete Jorge Cosme/M45, der in einem sehr starken Rennen mit dem Landesvizemeistertitel belohnt wurde. Bei den Frauen konnte  Denise Cordes ihre überzeugende Form der letzten Wochen unter Beweis stellen und wurde mit der Bronzemedaille in der W35 belohnt.

Noch überzeugender präsentierte sich Hans Röper in der M65, der die Führung in seiner Altersklasse schon nach 500 m an den zahlreichen Steigungen übernahm und auf der 6,7 km Distanz  mit dem Landesmeistertitel und der Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

Hans auf dem Weg zum Sieg
Hans Röper ganz oben auf dem Treppchen
Jorge Cosme

Bezirksmeisterschaften Crosslauf Rosche 25.1.2020

Denise Cordes/LG Celle-Land mit 4 Titeln war erfolgreichste Athletin des KLV Celle bei den Bezirkscrossmeisterschaften

Die LG Celle Land reiste mit 31 Athleten zu den Bezirkscrosslaufmeister-schaften nach Rosche, die erstmalig unter Flutlicht statt fanden. Bei 6 Grad und leichtem Wind kämpften knapp 200 Läuferinnen und Läufer um Meisterschaftsehren in ihren Altersklassen. Gleich auf der Mittelstrecke über 3000 m konnten sich die Mannschaften der LG erfolgreich in der Klasse M40/45 mit Björn Frieling, Jorge Cosme u.Hans-Heinrich Krüger,  sowie in  der M30/35 mit Till Oelrichs, Mario Cordes u.Martin Beyersdorff als Bezirksmeister feiern lassen. Die M60/65 landete mit Hans Röper, Detlef Müller u.Horst Liedke hinter der  LG Nordheide auf Platz 2. Die Seniorinnen mit Denise Cordes/ W35 Platz 1,Bitta Dressler/W50 Platz 1 und Sandra Messmer Platz 3 mußten sich lediglich der jüngeren Mannschaft vom SV Rosche geschlagen geben.

Über 1500 m konnten sich in der starken WK U12 Alena Frieling, Lenja Greve und Helena Schneider völlig überraschend durchsetzen und wurde Bezirksmeister. Die gleichaltrigen Jungen erzielten mit Max Bartels, Jan Hinrich Krüger u. Eden Cakil den Vizetitel. Über 2000 m der U14 präsentierte sich Julia Calvus in bestechender Form und konnte einem sicheren Sieg entgegenlaufen, sodass die Teamwertung mit Estefania Gossing und Nelly Lauff Podiumsplatz 3 bedeuteten. Die Schüler M U14 starteten mit Dylan Broadley 2./M12, Justus Stangenberg 3./M13,  Otto Ohlhoff 3./M12  und Pelle Borgwald 4./M13 und belegten hinter der LG Nordheide auf einen tollen 2. Platz. Die Mannschaft komplettierte Pelle Borgwald.  Auf der 2500m Distanz der U16 siegte völlig überraschend die Mannschaft mit Nele Pinkert, Julia Gebel und Jamila Loggia. Aber auch auf der Senioren Langstrecke drehten  die Mannschaften der LG noch einmal richtig auf. Mit einem stark auflaufenden Björn Frieling Platz2 und Jorge Cosme Platz 2  erzielte Hans-Heinrich Krüger im Team der M40/45 Platz1. In der M60/65 mit Hans Röper Platz1, Detlef Müller und Hans-Jürgen Köhler siegte auch diese Mannschaft.

Den Gesamtsieg auf der gleichen Strecke holte sich in einem ganz starken Rennen Denise Cordes und machte mit einer stark auflaufenden Britta Dressler/W50 Platz1 und Sandra Messmer den unerwarteten Teamsieg vor dem Vfl Westercelle klar.

Beim abschließenden 8000 m Lauf der Eliteläufer konnte sich das Team der LG Celle-Land mit Till Oelrichs M35/ Platz2, Mario Cordes u. Olaf Patzelt den Sieg in der M30/35 noch einmal holen.

Kreismeisterschaften Crosslauf 11. Januar 2020

Bei optimalen trockenen und sonnigen Crossbedingungen um die 7 Grad war der TUS Bergen Ausrichter der Kreismeisterschaften im Meißenwinkel/Lohheide. Die Strecken waren toll ausgeschildert, zügige Starts, Siegerehrungen und eine gute Organisation waren das Fazit von Torsten Lübke und W. Einsel aus Celle. So fanden die Aktiven auf welliger Strecke im Nadel- und Laubwald alles an Profil, was einen guten Crosslauf ausmacht

Der ausrichtende TUS Bergen/LG Celle-Land stellte mit 64 Aktiven nicht nur die größte Teilnehmerzahl, sondern mit Denise Cordes 5 Titel und Björn Frieling 6 Titel auch die erfolgreichsten Athleten.

Besonders in den Schüler- und Seniorenbereichen siegte der TUS Bergen/LG Celle-Land mit 38 Kreismeistertiteln in den Einzel- und Mannschaftswertungen und fühlt sich gut gerüstet für die Bezirksmeisterschaften in 14 Tagen in Rosche/Uelzen.

In der Klasse MU12 siegte Leo Stangenberg mit einem starken Endspurt vor Max Bartels und Julius Helms/alle TUS Bergen.

In der W12/13 gab es ein tolles Rennen mit Julia Calvus/TUS Bergen und Emma Runge/MTV Eintracht Celle, das Julia für sich entschied. Für das LAZ Celle war die Familie Runge mit Greta(W08), Johanna(W10)und Emma /W13 nicht nur die aktivste, sondern auch die erfolgreichste Familie mit 4 Kreismeistertiteln.

Lenja Greve/U12/W11 zog durch ein sehr schnelles Rennen auf der 1800 m Distanz das Team des Tus Bergen mit Alena Frieling und Helena Schneider auf den 1.Podestplatz.

Nele Pinkert, Jamila Loggia und Alena Jordan wurden als Team Kreismeister in der WU16.

Auf der 3200 m Distanz der Senioren siegte die LG Celle-Land in der M30/35 mit Till Oelrichs, Mario Cordes und Hauke Scharfenberg, in der  M 40/45 Björn Frieling,

Jorge Cosme und Matthias Jahnke, in der M50/55 Olaf Patzelt, Stefan Bädermann und Thomas Riesbeck und in der M60/65 Hans Röper, Detlef Müller, Horst Liedke und Hans-Jürgen Köhler.

Bei den Frauen ging die Mannschaftswertung an Denise Cordes, Carolin Hansen undSandra Messmer vor dem MTV Müden mit Sandra Lange, Kirsten Blümcke und Rosi Klug. Auf der 5500 m Strecke siegte der MTV Müden in der M50/55 mit Hartmut Klages 2 Titel, Detlef Klages und Heiner Groß.

Auf der Königsstrecke über 9100 m siegte Malte Dahms/LG Ufo, der erst auf dem letzten km das Tempo forcierte und vor dem Team der LG Celle-Land mit Till Oelrichs, Marcel Kieser und Fabian Krüger einem klaren Sieg entgegen lief.

Für das LAZ Celle siegte Annabell Fischer bei den Frauen und Lars Martens in der M15. Für den Vfl Westercelle holte das Team mit Sandra Klapproth, Marion Suchy und Ines Grützmann vor der LG Celle Land mit Denise Cordes, Sandra Messmer und Friederike Greve den Kreismeistertitel auf der 5500 m Strecke.

Für den SV Nienhagen waren ganz oben auf dem Podest Reik  und Nele Weber, Jared Gebler M 9,Henry Ahrenshop M11 und Brigitte Kampel W45. Die LG UFO punktete mit Tobias Rein U20, Bennett Sasse M14, Nina Schulze W14 und Anja Böhl W55.

Tolle Ergebnisse für Athleten des TuS Bergen


Bei über 30 Grad im Schatten gingen Hans Röper und Nick Wendel in Unterlüß an den Start der Kreis- und Bezirksmeisterschaften über 10000 m Bahn in Unterlüß. Obwohl die 25 Runden bei sengender Hitze absolviert werden mussten, brachten die beiden sehr gute Ergebnisse nach Hause. Hans Röper wurde 1. in der AK 60 in 45:06 Min. und Nick Wendel belegte ebenfalls Platz 1 in der AK M70 in 56:54 Min.

Am Tag darauf starteten Denise und Mario Cordes beim BKK Triathlon in Celle. Sonne satt und heiße Temperaturen konnten auch diese beiden von von tollen Platzierungen nicht fernhalten. Denise belegte in der AK W35 in 1:38:30 Std. den 5 Platz und Mario in der AK M35 in 1:28:53 Std. den 8. Rang.

Alle Athleten haben die Strapazen gut überstanden.

Denise und Mario Cordes

Bezirksmeisterschaften 3000 m Winsen/Luhe 21.8.2019

3 Bezirksmeistertitel für die LG Celle-Land

vlnr: Matthias Lang/TuS Hermannsburg, Hans Röper, Denise Cordes, Detlef Müller/ alle TuS Bergen

Bergen/Winsen/Luhe

In Winsen/Luhe wurden die Bezirksbahnlaufmeisterschaften über 3000 m durchgeführt.

Mit Hans Röper/M60 in 11:39 Min., Denise Cordes/W35 in 11:55, Matthias Lang/M45 in 11:30 kamen gleich 3 Bezirksmeistertitel in den Kreis Celle.  Hans Röper, der bereits ein bekannter Titelaspirant ist, konnte die Woche zuvor bereits auch über 5000 m das Rennen mit über 30 Sekunden vor dem Dauerrivalen Hans-Ulrich Maak gewinnen und hatte auch hier wieder die Nase vorn.

Denise Cordes lief in ihrem 1. Rennen über die für sie unbekannte Kurzstrecke und knackte gleich die magische 12 Minuten Marke, sodass Sie nach ihren Erfolgen im Triathlon hocherfreut ins Ziel kam. Detlef Müller/M60 holte auf der 3000m Strecke die Bronzemedaillie in 14:27.

Beim Volkslauf in Bad Bodenteich siegten Nick Wendel in der M70 und Hans Röper in der M60 auf der 10 km Ditanz. Detlef Müller erlief sich beim Volkslauf in Uelzen einen guten 2. Platz über 5 km.

Heidesee-Triathlon 7.7.2019 Müden/Oertze

Die Mannschaft des TuS Bergen (es fehlt Hans Röper)-

Geschlossene Teamleistung beim 30. Triathlon in Müden

Nachdem erst am Freitag vor dem Triathlon bekannt wurde, dass der Heidesee für den Triathlon gesperrt wurde, fand dann ein Duathlon in Müden für die 140 gemeldeten Athleten statt.

Der TUS Bergen hatte 2 Herrenstaffeln, 1 Mixstaffel sowie drei Einzelstarter im Aufgebot, von der die Herrenstaffel mit Hans Röper, Rick Newman und Till Oehlrichs unangefochten in 59:59 Platz 1 erzielte. Die Staffel mit Horst Liedke, Roman Celejewskiund Björn Frieling kam hinter der französischen Staffel in 63:00 auf Platz 3.

Die Mixstaffel mit Carolin Hansen, Jan Hansen und Matthias Jahnke platzierte sich auf Platz 2 in 66:27. Ganz besonders stark präsentierten sich die Radfahrer, aber auch die Schlussläufer machten unheimlich an Boden gut und trugen maßgeblich zum Erfolg bei.

Im Einzeltriathlon kam nach dem Radfahren Mario Cordes im vorderen Feld zum abschließenden Lauf und finishte in der Gesamtwertung auf Platz 5 in 1:01:02, sowie in der M30 auf Platz 3. Ein stark auftretender Stefan Bädermann/M50 meldete sich nach 5 jähriger Wettkampfpause eindrucksvoll besonders stark auf dem Fahrrad zurück und finishte auf Platz 6 in der M50 in 1:05:43. Richtig Schwung bekam die Mannschaftswertung durch die besonders starke Leistung von Denise Cordes, die sich als Gesamtsiegerin nach ihrem Fahrradsturz vor 14 Tagen in 1:07:42 eindrucksvoll zurück meldete.

Als dann bei der Siegerehrung der TUS Bergen mit der stärksten Teilnehmerzahl, sowie der schnellsten Mix-Mannschaftswertung im Einzel auf Platz 1 in 3:14:27 geehrt wurde, war der Tag perfekt und bestätigt den großen Altersteamgeist von 30 – 65 Jahren.

Marie Dehning mit neuem Landesrekord im Siebenkampf

Marie nach ihrem tollen Erfolg

Am vergangenen Wochenende startete Marie Dehning von der LG Celle-Land beim Internationalen Junioren-Mehrkampf-Meeting in Filderstadt-Bernhausen. Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) sucht jedes Jahr bei diesem Wettkampf die Nachwuchsathleten im Zehn- und Siebenkampf die Deutschland bei den internationalen Meisterschaften der Altersklassen U23, U20 und U18 vertreten dürfen. Für die Altersklasse von Marie (U18) steht in diesem Jahr des EYOF (Europäische Olympische Jugendfestival) in Baku/Aserbaidschan im Wettkampfkalender und die Siegerin dieses Wochenendes wird für Deutschland dort an den Start gehen. „Da Marie aktuell dem jüngeren Jahrgang der Altersklasse U18 angehört, ist dieser Wettkampf für uns eine sehr wichtige Standortbestimmung und ein Testlauf in Hinblick auf die Qualifikation zu den U18 Europameisterschaften 2020 in Rieti/Italien“, sagte Trainer Björn Lippa vor dem Wettkampf.

Als erste Disziplin standen die 100m Hürden auf dem Zeitplan. Das Mehrkampftalent startete nach einem technisch sauberen Lauf mit neuer Bestzeit von14,78s in den ersten der beiden Wettkampftage. Im Anschluss war nun der Hochsprung zu absolvieren und hier zeigte Marie eine herausragende Leistung. Sie überquerte die Hochsprunglatte an diesem Tag bei 1,67m und stellte damit ihren Hausrekord ein. Nach persönlicher Bestleistung von 12,65m im Kugelstoßen beendete die Athletin des TuS Bergen ebenfalls mit Bestzeit von 25,59s über die 200m den ersten Wettkampftag mit 3.226 Punkten und neuem Bezirksrekord im Vierkampf auf dem 5. Platz. Nun hieß es sich über die Nacht gut zu regenerieren und wieder voll konzentriert die nächsten drei Disziplinen anzugehen.

Den zweiten Wettkampftag eröffnete der Schützling von Trainer Björn Lippa mit 5,73m im Weitsprung und sprang mit dieser Weite sehr nahe an ihre persönliche Bestleistung heran. Nun war ihre Paradedisziplin der Speerwurf an der Reihe und mit einem sehr guten Wurf auf 44,01m verbesserte sie sich auf den 2. Platz der Gesamtwertung. Zum Abschluss waren noch die 800m zu absolvieren und Marie konnte mit 2:18min nicht nur die schnellste Zeit des gesamten Teilnehmerfeldes erzielen, sondern stellte damit ihren Hausrekord auf dieser Strecke ein. Mit diesem herausragenden Siebenkampf belegte Marie am Ende des Wettkampfes mit 5.576 Punkten und neuem Landesrekord einen sensationellen 2. Platz.

„Marie hat an diesen beiden Wettkampftagen einen überragenden Siebenkampf absolviert und mit dieser Punktzahl die Qualifikationsnorm für das EYOF um 256 Punkte überboten und denkbar knapp ihren ersten internationalen Start verpasst“, bilanzierte Björn Lippa nach diesem ereignisreichen Wochenende.