Kreismeisterschaften der Schülerinnen A – D im Mehrkampf in Lachendorf

Bild zu Kreismeisterschaften der Schülerinnen A - D im Mehrkampf in Lachendorf  (6.7.2011 )
Die Kreismeisterschaften verliefen für den TuS Bergen wieder einmal sehr erfolgreich. Mit vier Titeln und vielen Podestplätzen war man sehr zufrieden. Besonderes Augenmerk war auf die Schülerinnen zu richten, welche nicht nur im Einzelwettkampf tolle Leistungen erzielten, sondern sich darüber hinaus auch als Mannschaft hervorragend präsentierten.

Marie Dehning W 8 siegte überlegen mit 950 Punkten im Dreikampf, in dem sie gleich drei neue Bestleistungen aufstellte ( 8,38-3,29-18,00). Mit 8,38 sec über 50 m stellte Marie den alten Vereinsrekord ein. Auf den dritten Platz schob sich Hanna Schledermann mit 710 Punkten ( 9,62-3,04-12,00). Veronique Quednau zeigte sich auch verbessert und wurde mit 611 Punkten Sechste (9,75-2,59-10,50 ).
Durch ausgezeichnete 3,42 m im Weitsprung und 27 m im Schlagballwerfen wurde Nala Olshausen W 9 verdiente Kreismeisterin im Dreikampf und übertraf die wichtige 1000 Punkte Marke (1041-8,73-3,42-27,00 ). Renée Danneberg W 9 sorgte mit ihrem zweiten Platz im Dreikampf, darunter 26 m im Schlagballwerfen, für ein Traumergebnis (950-8,95-3,20-26,00). Die Mädchen wurden dann auch Kreismeister im Mannschaftswettbewerb mit guten 4290 Punkten und siegten durch flüssige Wechsel mit großem Vorsprung in der 4×50 m Staffel in der sagenhaften Zeit von 33,88 Sekunden. Sie löschten damit den alten Vereinsrekord aus dem Jahre 1978.
Kreismeisterin im Vierkampf der Schülerinnen A wurde erwartungsgemäß Anja Baumgarten W 15, welche im Hochsprung gute 1,50 m übersprang und 2003 Punkte erzielte (13,56-4,69-1,50-9,94). Sie konnte aber durch eine Verletzung ihr Leistungspotential nicht voll ausschöpfen. Dana Olshausen überraschte mit Platz drei im Dreikampf und einen vierten Platz im Vierkampf (11,42-3,77-33,00-1211 P.-1,24-1563 Punkte).
Neuzugang Joshua Reedmann M 15 gelang ein erfolgreicher Einstieg in den Mehrkampf. Durch seinen kämpferischen Einsatz wurde er im Vierkampf mit einem dritten Platz belohnt.
( 1705 P.-13,63-4.82-7,24-1,43). Jan-Hermann Lampe M 15 belegte in dem starken Teilnehmerfeld einen fünften Rang (1606 P.-14,30-4,47-7,78-1,35). Von der angenehmen Seite zeigte sich Tom Schmidt M 14, der 1507 Punkte sammelte und Vizemeister wurde (13,82-4,33-6,75-1,35). Der Titel im Mannschaftswettbewerb ging mit Reedmann, Lampe, Schmidt, Hogrefe und Brockmann und 7596 Punkten nach Bergen.
Maximian Mechler M11 zeichnete sich durch zwei Vizemeisterschaften im drei- und Vierkampf aus 8,50-3,54-39,50-1,10-1210 Punkte. In den Genuss zweimal auf dem Treppchen zu stehen, kamen Jonas Rehwinkel (11,54-3,67-44,00-1,28) und Arne Kohrs M 10 (8,97-3,20-1,0632,00-1043 P.). Daniel Warnecke M 13 wurde Vierter, den auch Mark Schledermann M 10 nur knapp verfehlte (9,47-3,20-33,00-1,06-1008 P.).
Unsere D-Schüler waren auch begeistert dabei. Der sechsjährige Marc Danneberg brachte das Kunststück fertig weiter zu werfen als seine zwei Jahre älteren Kameraden.
Max Dehning M 7 10,04-2,39-18,00-483 Punkte-Platz 4
Benjamin Hagemeier M 8 9,71-2,31-14,50-456 Punkte-Platz 6
Marc Danneberg M 6 10.87-2,33-19,00-429 Punkte-Platz 7
Mattis Bothe M 7 10,85-2,25-15,50-380 Punkte-Platz 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.