VOLLEYBALL (27.11.2012)

Volleyball Bezirksliga der Frauen: Bergen-Wietzendorf verliert 2:3 gegen Altencelle Über ein knapp verlorenes Spiel gegen den SV Altencelle ärgerten sich die Volleyballerinnen der Spielgemeinschaft Bergen-Wietzendorf: Im ersten Satz taten sich die Gäste gegen die aus vergangener Saison bekannte junge Mannschaft anfangs schwer und lagen mit 3:7 zurück.Trainer Peter Michalik nahm die zweite Auszeit beim Stand von 12:18 und forderte von seiner Mannschaft eine geordnete Spielweise: die SG erkämpfte sich durch tolle Blockarbeit über die Mitte von Cathrin Michaelis den Anschluß zum 16:18, über 19:18, bis zum Satzgewinn mit 25:20.Auch im zweiten Satz lief die SG einem leichten Vorsprung der Gastgeberinnen hinterher: 11:14. Dank toller Angaben von Denise Kohrs ging Wietzendorf mit 19:15 in Führung. Dörte Müller über die Position 4 und Karen Schledermann über die Position 2 verwandelten ihre Angriffe zu Punkten, sodaß auch der zweite Satz mit 25:15 gewonnen wurde.Im dritten Satz stellte Peter Michalik SG Neuzugang Ruth Pyrke als Position 4 auf und wieder lagen die Gäste leichte im Rückstand. Durch Unstimmigkeiten in der Annahme erreichten die Bälle Zuspielerin Birgit Wendler schlecht und so konnte sie ihre Angreiferinnen nicht optimal einsetzen. Der SV dagegen kam besser ins Spiel und erspielte sich über 13:11, 20:16 bis zum 25:18 den ersten Satzgewinn. Auch der vierte Satz verlief für die SG nicht gut: Die Spielerinnnen wurden zusehends nervös, die Absprache auf dem Spielfeld untereinander funktionierte nicht mehr so gut und Altencelle setze sich mit 10:4 ab. Die Gastgeberinnen hielten den Vorspunrg durch gute Angaben bis zum 20:16 und erkämpften sich den Satzausgleich mit 25:17.Der spielentscheidende fünfte Satz ging mit 15:9 an den SV Altencelle, da sich seitens der SG Spielerinnen wenig Kampfwille mehr zeigte. Unkonzentrierte Annahmen, zuwenig gute Angriffe und schlechte Blockarbeit ließen die Altencellerinnen den Satz und das Spiel gewinnen. SG Bergen-Wietzendorf: Denise Kohrs, Ruth Pyrke, Bigit Wendler, Cathrin Michalis, Ulrike Lindhorst, Christine Renner, Karen Schledermann, Dörte Müller, Britta Lenz
B.L.