VOLLEYBALL (27.11.2012)

SG Bergen-Wietzendorf siegt gegen Lachendorf und Burgdorf Einen doppelten Heimerfolg verbuchten die Bezirksliga Volleyballerinnen der Spielgemeinschaft (SG) Bergen-Wietzendorf: gegen den TUS Lachendorf gab es einen klaren 3:0 Sieg, gegen den TSV Burgdorf einen knappen 3:1 Erfolg. Im ersten Spiel gegen Lachendorf lag Bergen im ersten Satz über 6:1 und 18:5 klar vorn und gewann mit 25:11. Den zweiten Satz ließen die Gastgeberinnen etwas entspannter angehen, sodaß Trainer Peter Michalik beim Stand von 10:9 für die SG eine Auszeit nahm. Daraufhin erspielten sich seine Damen einen 15:13 Vorsprung mit schönen Angriffsschlägen über die Position 4 von Dörte Müller und bauten den Vorsprung auf 21:18 aus. Der Satz ging von 23:18 mit 25:21 an die SG.Im dritten Satz begannen die Gatgeberinnen konzentriert und gingen mit 9:5 bis sogar zum 19:7 in Führung. Durch Flüchtigkeitsfehler seitens der SG kam Lachendorf noch auf 16:21 heran, eher die Gastgeberinnen den Satz mit 25:17 gewannen. Das zweite Spiel gegen den TSV Burgdorf forderte mehr von der SG Bergen-Wietzendorf: die Gäste begannen im ersten Satz mit guten Aufgaben und druckvollen Angriffen, sodaß Bergen das Nachsehen hatte und über 9:13 und 17:21 den Satz mit 19:25 verlor.Im zweiten Satz gab Ulrike Reinsch ihr Debut über die Position 2, überzeugte durch tolle Aufgaben und sicherte der SG somit einen leichten Vorsprung von 13:8 und 17:10. Peter Michalik nahm eine Auszeit als der TSV besser ins Spiel kam und Bergen nur noch knapp mit 18:16 vorn lag. Doch dank der gut gestellten Bälle von Birgit Wendler konnten sich die Außenangreiferinnen durchsetzen und sicherten der SG den Satz mit 25:22.Der dritte Satz verlief auch spannend: die Mannschaften lieferten sich fast ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit leichtem Vorteil für die SG: 15:11 über 17:16 bis zum Satzausgleich 20:20. Burgdorf schien den Satz schon mit 23:21 gewonnen zu haben,aber die Gastgeberinnen mit Cathrin Michalis´starken Aufgaben gewannen ihm schließlich glücklich mit 26:24.Im vierten Satz kam seitens des TSV Burgdorf kaum noch Gegenwehr: die SG ging mit 9:0 über 11:0 in Führung, eher die Gäste ein paar Punkte erspielten: 12:3, 17:9 bis zum 21:11. Die SG konnte so locker ihr Spiel gestallten und siegte mit 25:14 Punkten. SG Bergen-Wietzendorf: Birgit Wendler, Cathrin Michaelis, Ulrike Lindhorst, Christine Renner, Imke Gamer, Karen Schledermann, Dörte Mülle, Ulrike Reinsch, Britta Lenz
B.L.