Lange geplant und nun schon Geschichte: Unsere Line Dance Party 2019!

Freitag, den 27. September feierten wir in der Zeit von 16:00-22:00 Uhr wieder unsere alljährliche Party, die mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Trainings geworden ist.

Für alle Teilnehmer der verschiedenen LD Gruppen fand dieses Event wieder in der Bogensporthalle, im Koppelweg, statt. Diese war „natürlich“ wieder im Westernstyle hergerichtet worden und schon beim Eintreten fühlten wir uns wie im „Wilden Westen“.
Eine reichliche Getränkeauswahl sowie Burger, Pommes und Hot Dogs rundeten das Bild ab. Für die Speisen waren Sonja und Uwe zuständig und es war wie immer sehr lecker! Danke Euch Beiden!

Durch Peters Kontakte konnten wir in diesem Jahr nicht nur Gäste aus Unterlüß, Hambühren und Soltau begrüßen, sondern auch einen „Stargast“. Es handelte sich hierbei um Tobias Jentsch, der mehrfach für den Line Dance STAR AWARD nominiert war und die Auszeichnung für den Tanz des Jahres in der Kategorie „Beginner“ erhalten hat, u.a. in den Jahren 2014, 2016 und 2017.
Diese jährliche „Oskar-Verleihung“ im LD findet in 12 Kategorien statt und es nehmen Line Dancer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. Auf unserer Party präsentierte er uns mit sehr viel Können die Tänze „Chill Factor“ und „Italiano“ und es war nicht zu übersehen, dass auch Tobias sehr viel Spaß am Tanzen hatte!

Wie Eingangs schon erwähnt, startete die Party um 16:00 Uhr und „natürlich“ war alles wieder geschmückt und hergerichtet worden. Für uns Teilnehmer schon selbstverständlich, doch das sollte es nicht sein! Einige Stunden vor Beginn, und auch am Morgen danach, waren mindestens acht fleißige Hände mit dieser Arbeit beschäftigt. Diese Hände gehören Daniela und Peter Much sowie Cordula und Wolfgang John, die sich in jedem Jahr –wir kennen es nicht anders- damit befassen.
Bei den Aufräumarbeiten wurden sie zusätzlich unterstützt von Karin Heers und Karin Heidkamp. Daher ist es mir sehr wichtig, und ich spreche sicherlich für alle Teilnehmer, an dieser Stelle allen Helfern noch einmal „DANKESCHÖN“ zu sagen!

An Peter geht noch ein zusätzliches „DANKESCHÖN“ für seine Tätigkeit als Trainer unserer Gruppen. Nur weil er Woche für Woche Zeit und Geduld für uns opfert können wir ein wunderschönes Hobby ausüben!

Regina Gutschke

ÜL-Line Dance verlässt die TSA im TuS Bergen

Bild

Das Foto zeigt Steffi Krüger mit dem Gruppensprecher der „HOT BOOTS“ Wolfgang John, der im Namen aller Line Dancer ein Schild zur Erinnerung an ihre ÜL-Tätigkeit überreichte.

Das Foto zeigt Steffi Krüger mit dem Gruppensprecher der „HOT BOOTS“ Wolfgang John.

 

Unter der Leitung von Heike Schulz war Steffi Krüger eine der zahlreichen Teilnehmer des ersten Line Dance Workshops im Mai 2010. Steffi Krüger war gerade aus einem langjährigen USA-Aufenthalt, bei dem sie ihre Leidenschaft für den Line Dance entdeckte und diese über die Jahre auch lebte, zurückgekehrt. Über einen weiteren Workshop im Oktober 2010 konnte Steffi als Übungsleiterin Line Dance für die Tanzsportabteilung gewonnen werden.
Zu Beginn trainierte sie eine Gruppe die bereits im Juni 2011 ihren ersten Auftritt als „HOT BOOTS“ in der Öffentlichkeit und zwar beim Bergen-Treffen hatte.
Von da an waren die „Hot Boots“ eine gefragte Attraktion bei den verschiedensten Veranstaltungen in der Öffentlichkeit.
Aus beruflichen und privaten Gründen wird Steffi uns nun im November verlassen.
Wir danken Steffi für ihre engagierte ÜL-Tätigkeit in der Tanzsportabteilung und wünschen ihr und ihrer Familie für die weitere Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.